x
04.10.2020  12:00

Thorsten Brinkmann "Trasher Island"

 

Der Künstler Thorsten Brinkmann ist bekannt für seine absurd-skurrilen Porträts, die in ihrer Farbigkeit, Pose und Komposition an holländische Vorbilder des Barock erinnern. In der Villa Wachholtz und der Remise zeigt er Arbeiten aus zwei Jahrzehnten, die – ob Video-Installation, Fotografie oder Skulptur – stets aus Fundgegenständen und Flohmarkttrash zusammengestellt sind und unser Bildgedächtnis auf ganz besondere Weise herausfordern.

 

Eröffnung am Sonntag, 4. Oktober, 12 Uhr

 

Begrüßung: Brigitte Gerisch, Vorstand HGS

Einführungsrede: Arne Rautenberg, Schriftsteller

Der Künstler ist anwesend.

 

Die Eröffnungsreden werden aufgrund der Corona bedingten Vorgaben im Freien gehalten. Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten unter 04321-555 120 oder kontakt@gerisch-stiftung.de

 

Änderungen unter Vorbehalt möglich.