x
18.09.2016 - 07.05.2017
Wie es uns gefällt
15 Jahre Herbert Gerisch-Stiftung
  • Sandro Chia; o.T. 1989, Tusche-, Bleistift, Aquarell auf Papier. Foto: Jens Sauerbrey
  • Blick in die Ausstellung (Prangenberg). Foto: Jens Sauerbrey
  • Norbert Prangenberg: o.T. 2004, Keramik. Foto: Jens Sauerbrey
  • Blick in die Ausstellung (Lüpertz, Paladino). Foto: Claus Friede
  • Till Nowak: "Habitat", 2012, Digitaldruck auf Aluminium
  • Blick in die Ausstellung (Xian, Sihle-Wissel). Foto: Claus Friede
  • Yehudit Sasportas: "Hasipur", 2010, Videostill
  • Carsten Höller: "Double Mushroom", 2010, Pilznachbildung in Glasvitrine. Foto: Jens Sauerbrey
  • Blick in die Ausstellung. Foto: Jens Sauerbrey
  • Max Ernst: La petite tortue (Die kleine Schildkröte), Schwarzer Marmor, 1973. Foto: Jens Sauerbrey
  • Blick in die Ausstellung. Foto: Claus Friede
  • Manfred Sihle-Wissel: Drei Frauen, 2016, Bronzerelief, bemalt. Foto: Jens Sauerbrey

Die Jubiläumsausstellung zeigt bekannte und der Öffentlichkeit bislang noch unbekannte Werke aus der Kunstsammlung von Brigitte und Herbert Gerisch im Skulpturenpark, in der Villa Wachholtz und in der Galerie.
„Wie es uns gefällt“ gibt einerseits einen tiefen Einblick in die Leidenschaft, den Themenkanon und die Präferenzen der Sammler und „ihren“ Künstlern. Andererseits aber auch in das ideelle, architektonische und landschaftliche Ensemble.

 

Künstler: Horst Antes, Uwe Bangert, Marc Chagall, Sandro Chia, Abraham David Christian, Salvador Dali, Max Ernst, Ian Hamilton Finlay, Isa Genzken, Caroline von Grone, Johannes Grützke, Carsten Höller, Friedensreich Hundertwasser, Jörg Immendorf, Menashe Kadishman, Alfred Klosowski, Markus Lüpertz, Peter Nagel, Piotr Nathan, Till Nowak, Mimmo Paladino, Norbert Prangenberg, Yehudit Sasportas, Manolo Valdes, Hermann de Vries, Yinka Shonibare, Manfred Sihle-Wissel, Ah Xian u.a.

 

Am 7. Mai findet die Finissage statt.

 

Führungen durch die Ausstellung: Sonntags um 12 Uhr (9 Euro)